Fahrt nach Zepkow


Auf der Suche nach interessanten Tourzielen erhielten wir den Tipp: „ fahrt mal zu „Specki“ nach Zepkow, der betreibt dort die Gaststätte -Zur alten Scheune- und ist selbst begeisterter Motorradfahrer“.Da wir bereits am 30. April eine Tour an die Müritz geplant hatten, entschlossen wir uns Specki in Zepkow aufzusuchen. Dort trafen wir auch zu Mittag ein und wurden freundlich von den Wirtsleuten Schacht empfangen und köstlich bewirtet.


In der Zeit als die Steaks und Bratkartoffeln noch in der Pfanne brutzelten zeigte uns Specki seine umfangreiche Sammlung von Armee- und Polizeiuniformen sowie interessanter technischer Gegenstände. Richtig begeistert waren wir aber von der Präsentation der von ihm selbst aufgebauten russischen Motorräder. Die Idee zum Aufbau einer viersitzigen Molotov fanden wir dabei ganz kurios. Nach dieser Stippvisite stand für uns fest, dass wir noch mal für einen längeren Besuch vorbei schauen werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren